Herzlich willkommen!

Die WINZEREI ZUR METZG widmet sich in erster Linie der Vielfalt des Pinot Noir (Blauburgunder, Spätburgunder). Alle unsere Pinot Noir werden in kleinen Eichenholzfässern (228 Liter) ausgebaut. Wir setzen dabei auf Eleganz und Finessenreichtum. Unser Sortiment ergänzen zudem einige Weissweine - von süffig bis komplex. Alle unsere Weine sind vegan. Das Labeling jedoch nicht!

Mit dem Jahrgang 2018 ist ein reinsortiger Weisswein dazu gekommen: 2018 Pinot Blanc, Metzgermeisters private Reserve, 75 cl, ergänzt ab sofort unser Weissweinsortiment.

Sie finden die Weine der Winzerei Zur Metzg im Fachhandel oder in unserem Onlineshop.

Burgunder Wein im Kopf, Schweizer Wein im Herzen und selbstverständlich auch im Glas:

Der ungewöhnliche Name WINZEREI ZUR METZG bezieht sich auf den Umstand, dass wir unser Weinabenteuer 2010 in den Kühlräumen einer ausgedienten Metzgerei starteten. Unsere Reblagen befinden sich mehrheitlich im nördlichen Zürcher Weinland, nur wenige Kilometer vom Rheinfall entfernt.

Die Weinpalette sieht nicht nur einmalig aus – sie schmeckt auch so! Denn wir lieben, was wir tun. So nehmen wir die jährlich wechselnden Wetterbedingungen als Herausforderung, um im Einvernehmen mit der Natur das denkbar Beste zu kreieren. Unsere Verpflichtung gilt einerseits dem herausragenden lokalen Terroir des nördlichen Zürcher Weinlands, das unserer Meinung nach noch nicht die verdiente Beachtung für seine Spitzenweine geniesst, und andererseits der Tradition des Weinbaus mit kompletter Spontanvergärung sowie langem Ausbau im Eichenholzfass. Auf diesen Grundlagen schaffen wir feine Weine mit ganz eigener Identität.

Ob AOC Zürich oder Schweizer Landwein, alle unsere Weine entstehen von Hand in kleiner Produktion mit grosser Passion, viel Geduld, einer Portion Humor und vielleicht ab und zu mit dem notwendigen Quäntchen Glück.

WINZEREI ZUR METZG - Mikroproduzent im nördlichen Zürcher Weinland:

Rarer Räuschling (alte Reben) - während der Wümmet im Herbst 2015,

einer unserer feinen regionalen Weissweine - meist eine Überraschung im Glas! Tipp: einfach mal probieren!

BURGUNDISCHE WURZELN MIT SCHWEIZER DNA

Die Winzerei Zur Metzg konzentriert sich als Mikroproduzent mehrheitlich auf Pinot Noir. Einige Weissweine, von fruchtig bis komplex, ergänzen das Sortiment. Alle unsere Weine entstanden über die Jahre, Schritt für Schritt, in der Nische. Die Weine der Winzerei Zur Metzg sind perfekte Begleiter für eine gehobene Küche. Önologische Inspiration für unsere Weine sind feine Gerichte. Kreationen, die der Liebe zum Detail entspringen, seien nun kreative Hobbyköch(e)/-innen oder Profis am Werk.

Pinot Noir, das bedeutet für uns eine ganze Welt, ja ein ganzes Universum. Ein Universum von solchem Reichtum, dass es, wie alles, was Genuss und insbesondere Gaumenfreuden betrifft, ein wenig Aufmerksamkeit verdient, um voll ausgekostet zu werden. Wir arbeiten täglich dafür, unverwechselbare und lagerfähige Weine zu schaffen, primär trockene Pinot Noirs, die sich durch Filigranität, Eleganz und eine schöne Balance auszeichnen. Für uns ist Pinot Noir in Burgundischer Stilistik ein wesentlicher Bestandteil einer Feinschmeckerkultur. Jede Flasche ein Objekt der Neugierde. Ebenso Inbegriff eines Glücksgefühls, wenn ein Wein unsere Erwartungen übertrifft. 

JÜNGSTE PRESSESTIMMEN (2019/2020)

International:

The Wine Advocat (Robert Parker) publiziert im Issue 247 per Ende Feb. 2020 folgende Zeilen und bewertete 6 Weine der Winzerei Zur Metzg zwischen 89 und 92 Punkten (written by Stephan Reinhardt): "I tasted a lineup of the top wines last summer (2019) and tasted the wines again in December (2019) and in February this year (2020), and I can say that they are really, really good: fruit-intense and fleshy, very elegant and absolutely charming."

Auch zu einem Eintrag im kleinen Johnson hat es jüngst gereicht. Dort wird die Winzerei Zur Metzg als einer von wenigen Schweizer resp. Zürcher Weinproduzenten im Zusammenhang mit "raffinierten Pinot Noirs" genannt.

National:

Sonntagspresse Schweiz:

Die NZZ am Sonntag sagt: einer der innovativsten Winzer der Schweiz.

Sonntagsblick Magazin: Platz 20 mit dem 2015 Pinot Noir *PMG* im Rahmen des Tschiertschen-Tastings (total 65 top Pinot Noir; Dez. 2019). Schweizer Pinot Noir vs. Rest der Welt - blind degustiert durch eine Fachjury mit 16 Personen.

Fachpresse Schweiz: 

Die Schweizerische Weinzeitung hat jüngst 6 Weine aus dem laufenden Sortiment mit 18 von 20 Punkten bewertet und führt aktuell 2 Winzerei Zur Metzg Weine unter den schönsten 100 Weinen der Schweiz (u.a. auf Platz 44 den 2016 Kirschberg, Pinot Noir AOC Zürich). Falstaff Schweiz vergibt zwischen 90 und 94 Punkte für die Weiss- und Rotweine. Wobei bei den Falstaff-Trophies 2019 der Chardonnay und ebenso der Sauvignon Blanc unter die besten 6 Schweizer Weine dieser beiden Trophies kamen. Weitere Bewertungen im Bereich von 17 und 18 Punkte (von 20) zudem durch das Fachmagazin VINUM.

TRINKZEITPUNKT - wir bitten um etwas Geduld!

Ein wichtiges Thema beim Wein ist der ideale Trinkzeitpunkt: wer diesen finden will, kann nur abwarten und immer mal wieder probieren. Allerdings werden die erfreulichen Überraschungen eher bei den Topgewächsen zufinden sein, nicht unter den Basisweinen. Ausnahmen gibt es auch hier, so trinken wir im Moment genüsslich die letzten Flaschen 2011 RED – Cuvée Rot.

Erfahrungsgemäss gilt bei den Pinot Noir der Winzerei Zur Metzg vor dem Hintergrund, dass einige unserer Crus ein bis drei Jahre im Fass reifen: 

Fünf Jahre ab dem Jahrgang. Ausnahme ist sicher der Junior, der bereits nach etwa drei Jahren grosse Freude macht. Einige wenige, wie ein Kirschberg oder ein Borstig’ Kerl rot, benötigen wohl gar zehn Jahre (Beispiel: 2013 Borstig’ Kerl rot – immer noch zu früh), um ihren optimalen Geschmack zu erreichen.

Bei den Weissweinen sollte man frühestens nach drei Jahren mit dem Trinken starten. Denn Borstig’ Kerl weiss (Räuschling) und alle Weissweine aus der Linie Metzgermeisters private Reserve haben Alterungspotenzial. 

FIRMENANLÄSSE, WINE & DINE, METZGETE, WINE BATTLE UND DEGUSTATIONEN:

Termine für Events und Degustationen nehmen wir ab Sept. 2020 wieder entgegen. 

Events, Degustation unserer Weine oder Besuche vor Ort im schönen Zürcher Weinland planen wir gerne frühzeitig. Wir bitten daher um eine vorzeitige Kontaktaufnahme zur Absprache von Anlässen und Terminen.

Wir wünschen Ihnen beste Gesundheit.

Herzliche Grüsse

Ihr WZM-Team